An diesem Osterfest, das in diesem Jahr zeitgleich mit dem Passahfest stattfindet,  erleben wir Umstände, die die Meisten von uns noch nie erlebt haben: Wir dürfen uns nicht treffen, um Ostern zu feiern. Um zu feiern, dass Gottes Zorn an uns vorbei gegangen ist, wie der Todesengel in 2. Mose auch an den jüdischen Häusern vorbeiging, als er „das Blut an den Türpfosten sah“.

(mehr …)